Suche SuS Triathlon
Überschriften

Deutsche Triathlon Union e.V. - Pressemeldungen

»4. DTU-Leistungssporttag: Wertvoller Input für Trainer
Von einem guten Konzept, an dem weiter hart und konsequent gearbeitet werden müssen, sprach DTU ...
»Triathlondeutschland unterwegs - Oktober/November 2017
Nach dem Ironman Hawaii Mitte Oktober beginnt für die meisten Triathletinnen und Triathleten in ...
»DTU-Kampfrichter etablieren sich 2017 auch international
Die nationalen und internationalen Meisterschaften der Saison 2017 sind Geschichte. Eine gute G ...
»Was macht eigentlich...? Christian Weimer
In unserer neuen Reihe "Was macht eigentlich..." sprechen wir mit ehemaligen DTU-Kader-Athletin ...
»Justus Nieschlag macht Abstecher auf die Mittel-Distanz
B-Kaderathlet Justus Nieschlag, DTU Deutscher Meister auf der Sprint-Distanz 2016 und 2017, nut ...


Veröffentlichungsdatum: nicht bekannt
Details
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]
Wetter in Stadtlohn

Oktober 2017
Keine Ereignisse in diesem Monat.

MDMDFSS






1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031




Online
Gäste: 2
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 13, neueste: Toni

03.03.2010 Stadtlohnerin macht Hobby zum Beruf

on 31 Juli : 10:03  Posted by Spille  Kategorie: Archiv 2008 - 2010  

Stadtlohnerin macht Hobby zum Beruf.Seit Mitte Februar darf sich die Stadtlohner Triathletin Carolin Nordkamp Profi nennen. Durch ihre hervorragenden Leistungen schaffte sie im letzten Jahr den Sprung in das Sportförderprogramm der Bundeswehr und trainiert nun mit Topathleten aus ganz Deutschland auf dem Olympiastützpunkt in Saarbrücken. Dort ging es für sie von Beginn an zur Sache. Für zwei Wochen flog Carolin mit der Nationalmannschaft ins Trainingslager auf Mallorca um das gute Wetter für die Saisonvorbereitung zu nutzen.Die Profisportlerin begann ihre Karriere in Stadtlohn als sie sich schon früh für Sport begeisterte. Dabei wurde sie behutsam von Familie, Freunden und Trainern begleitet und an den Leistungssport herangeführt. Ihre ersten Wettkämpfe bestritt sie noch in Stadtlohn, aber  schon bald suchte sie die Herausforderung in kreis- und landesweiten Rennen. Ihre erste NRW Meisterschaft im Jahre 2005 nutzte Carolin noch um Erfahrung zu sammeln sowie Wettkampfluft zu schnuppern. Das zahlte sich schon 2006 mit dem Gewinn der NRW Meisterschaft aus. Bisherige sportliche Highlights waren für die Stadtlohnerin die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft und der Europameisterschaft im letzten Jahr.
 
 
Durch die nötige Portion Talent und viel Fleiß konnte sich Carolin im letzten Jahr für das Sportförderprogramm qualifizieren. Sie begann mit dem Training in Saarbrücken aber erst im Februar, da sie zunächst noch ihre Ausbildung zur Friseurin beenden wollte. “Ich habe nicht zweimal nachdenken müssen, denn die Chance mein Hobby zum Beruf zu machen, bekommt man nicht alle Tage! Natürlich wird es anfangs hart werden, aber wenn ich endlich unter perfekten Bedingungen und in einer spitzen Trainingsgruppe trainieren kann, weiß ich wozu ich in der Lage bin. Außerdem ist der Mensch ein Gewohnheitstier“ so die für den PV-Witten startende Stadtlohnerin.Im Gegensatz zu ihren Trainingspartnerinnen besuchte Carolin kein Sportgymnasium und musste daher ihre Ausbildung und ihr umfangreiches Trainingsprogramm unter einen Hut bringen. Dadurch blieb ihr wenig Zeit für Familie und Freunde, die es nicht immer leicht hatten und das eine oder Mal zurückstecken mussten. Nach dem Erhalt ihres Gesellenbriefs im Januar kann sich Carolin nun voll auf den Sport konzentrieren und hofft, dass ihre Trainingspläne genug Zeit für einen regelmäßigen ‚Heimatbesuch’ lassen. „Saarbrücken ist natürlich nicht gleich um die Ecke, aber mein Herz hängt an Stadtlohn. Hier habe ich meine Familie und sehr viele Freunde.“Der nächste Besuch in Stadtlohn wird aber noch auf sich warten lassen müssen. Ihr erstes Trainingslager hat die Stadtlohnerin schon nutzen können, um an ihrer ‚schwächsten’ Disziplin, dem Schwimmen zu arbeiten. Am 09.03.2010 geht es für Carolin bereits in ihr nächstes Trainingslager, ebenfalls auf Mallorca. Anschließend fährt sie während den Osterferien zusammen mit dem NRW-Kader nach Italien, um weiter an ihrer Form für die Saison 2010 zu feilen.Am 1. Juli 2010 beginnt für Carolin der Dienst bei der Bundeswehr, die Grundausbildung holt sie dann im November nach. Danach darf sie sich Sportsoldatin nennen.
Druckerfreundlich

Letzte Forumeinträge

News Rubriken